Reinhard von Hennigs ist Präsident und Gründer von BridgehouseLaw LLP, einer in North Carolina ansässigen Anwaltskanzlei, mit Büros in den USA, Kanada und Deutschland. Er ist als Rechtsanwalt in Deutschland, in North Carolina (Attorney at Law) und in Georgia (Foreign Law Consultant) sowie bei dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten zugelassen.

Mit über 25 Jahren Erfahrung in der internationalen Rechtswirtschaft steht Rechtsanwalt von Hennigs regelmäßig mit Leitern von Regierungs- und Wirtschaftsverbänden im Austausch hinsichtlich wichtiger Entwicklungen im internationalen Recht. Er hält regelmäßig Vorträge vor Handelskammern, Handelsverbänden und Universitäten in den USA und in Deutschland. Rechtsanwalt von Hennigs berät zudem regelmäßig weltweit tätige Unternehmen zu Markteintrittsstrategien. Seine Arbeit konzentriert sich hauptsächlich auf ausländische Direktinvestitionen (FDI); hierbei arbeitet er mit seinen Mandanten strategisch zusammen, um rechtliche Strukturen zu schaffen, welche die Geschäftsanforderungen des Mandanten sowie Einwanderungs-, Steuer-, Haftungs- und regulatorische Aspekte berücksichtigen.

2016 wurde Rechtsanwalt von Hennigs zum Präsidenten der Bridge Alliance gewählt, einer internationalen Allianz von Anwaltskanzleien mit Niederlassungen in Deutschland, Spanien, Saudi-Arabien, den USA, Kanada, Brasilien und China. Er ist Präsident des Charlotte Chapter der Entrepreneurs Organization (EO), eines globalen Think Tank und einer internationalen Peer-to-Peer-Gruppe von Unternehmern.